Beikostberatung

Breikost oder Beikost oder?

Sobald es mit der Milchernährung gut läuft, stellt sich zwischen dem 3. und 6. Lebensmonat bei den Eltern die Frage nach der Beikost. Wann soll denn der erste Brei gegeben werden? Besser Karotte oder doch Pastinake oder Kartoffel? Braucht es denn überhaupt Brei? Was, wenn mein Kind noch gar kein Interesse an Beikost zeigt?

Das Gute ist, dass es neben den traditionellen Plänen interessante, genussvolle und vor allem entspannende Alternativen gibt. Wenn dein Baby bisher nach Bedarf gefüttert wurde, so kann es auch weiterhin Beikost nach Bedarf bekommen. Damit du zwischen all diesen Meinungen und Empfehlungen nicht den Überblick verlierst, biete ich Beikostberatungen an. Ich möchte dir Möglichkeiten und Optionen aufzeigen, damit du dich für den richtigen Weg für dein Baby und deine Familie finden kannst.

Beikostberatung

Der Zeitpunkt für die Beikostberatung bestimmst du selbst. Wenn es dich bereits in der Schwangerschaft beschäftigt, können wir bereits da einen Termin abmachen. Auch wenn ihr schon mittendrin seid und trotzdem Fragen auftauchen, ist es noch nicht zu spät für eine Beratung.

Einmal im Monat findet in Winterthur ein Workshop als allgemeine Einführung statt. Auch das ist eine Möglichkeit für dich, dich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Wie findet die Beikostberatung statt?

Wir können uns persönlich zu einem Gespräch treffen, oder wir machen einen Telefon- oder Skypetermin aus. Beides ist möglich; du entscheidest.

Kosten

45.- pro Stunde